Reviews, articles & interviews

Void Review von Sebastian Zabel, Rolling Stone (4/5)

Andrea Schroeder Void album review von Sebastian Zabel

… Andrea Schroeder klingt wie ein Nachtgebet, und es gibt in Deutschland niemand anderen, der so klingt – eine Hildegard Knef der Schwermut, Federboa um die Schulter, unterstützt von einer Band, die gleich im Titelstück dunkel und schwer, bassig und breitbeinig einen Boden bereitet, auf dem Schroe­der schreiten kann …

Auf Rollingstone.de lesen >>