CD-Rezension Andrea Schroeder „Where The Wild Oceans End“ – von Thomas Pilgrim, Sonic Seducer

… Und so bleibt Andrea Schroeder eine Poetin des Schönen wie des Unheilvollen und findet sowohl in der Natur als auch im Urbanen dunkel glitzernde Details für ihre prächtigen Songs. Begeisternd – nicht nur wegen der Single „Ghosts Of Berlin“.

Review auf sonicseducer.de lesen >>

Latest posts

Share page

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp