Sällskapet Disparition (featuring Andrea Schroeder) auf BMG Scandinavia | BMG | Warner | CD, Vinyl und digital

Sällskapet Disparition (featuring Andrea Schroeder)

1. Disparition, Pt. 1
2. Morgenlicht
3. Die Zeit Vergeht
4. Westerplatte
5. L’autostrada
6. Wandler
7. Waltzer
8. Tiefenrausch
9. Disparition, Pt. 2

Die schwedische Ambient-Industrial-Band Sällskapet (schwedisch für ‘Gesellschaft’ oder ‘Gemeinschaft’ wie in einem Geheimbund) wurde 2003 von den Freunden und Alternative-Rock-Veteranen Joakim Thåström (Thåström, Ebba Grön, Imperiet, Peace, Love & Pitbulls, solo), Niklas Hellberg (Thåström, All That Jazz, Peace, Love & Pitbulls, Citizen H) und Pelle Ossler (Ossler, Thåström, Wilmer X, solo) gegründet. Die Idee war es, zu experimentieren und Musik und Klanglandschaften zu schaffen, die nicht zu ihrem Hauptmusikschaffen passen. Anfang 2007 veröffentlichten sie ihre Debütsingle Nordlicht, die von einer gleichnamigen Hamburger Bar handelt. Im März desselben Jahres folgte das gleichnamige Debütalbum, das von den Kritikern gelobt wurde und sich gut verkaufte (was ihnen sogar einen kurzen Aufenthalt an der Spitze der schwedischen Albumcharts bescherte). Der Nachfolger Nowy Port, benannt nach einem Stadtteil in Danzig, Polen, wurde im April 2013 veröffentlicht und erhielt ebenfalls positive Kritiken.

Sällskapet macht Industrial-Musik mit einer nach innen gekehrten Aggressivität und einem deutlich verlangsamten Tempo. Es ist Musik, die im Verborgenen gemacht wird. Würde David Lynchs 2017er-Rückkehr zu Twin Peaks im Ruhrgebiet und nicht im pazifischen Nordwesten spielen, hätte Sällskapet den Soundtrack geliefert. Es ist auch Musik, die einem Gesellschaft leistet – auf einsamen Spaziergängen durch die Stadt oder auf einsamen Zugfahrten durch die europäische Abenddämmerung. Bei diesem dritten Album sind die Dinge irgendwie gleich, und doch sind sie es nicht wirklich. Auch wenn Sällskapet ihre Musik schon immer fest in europäischem Boden (oder besser gesagt Beton) verankert haben, graben sie mit diesem Album noch tiefer. Das ist zu einem großen Teil der Berliner Chansonette Andrea Schroeder zu verdanken. Andrea, die mit ihren drei herausragenden Alben bereits ein bekannter Solo-Star ist, steuert bei acht der neun Tracks des Albums unheimliche Vocals und Texte bei. Gründungsmitglied und Sänger Thåström ist nicht mehr festes Mitglied von Sällskapet und tritt auf dieser Veröffentlichung nur noch als Duettpartner auf dem treibenden und bedrohlichen L’autostrada auf.

Das dritte Album von Sällskapet wurde von Sällskapet produziert und von Michael Ilbert in den legendären Hansa Ton Studios in Berlin gemischt. Es wird im April 2018 über BMG veröffentlicht.

sallskapet.net

Neueste Beiträge

Seite teilen